Giesswalzdrähte

Die Gießerei der INOTAL AG produziert Gießwalzdrähte für die Elektro- und Stahlindustrie und als Grundmaterial für unser Drahtwerk.

Verwendung in der Kabelindustrie

 

Chemische Zusammensetzungen: Nach EN 573-3:

  • EN AW-1350 [EAl 99,5]
  • EN AW-1370 [EAl 99,7]
  • EN AW-6101 [EAlMgSi]
  • EN AW-6101B [EAlMgSi(B)]
  • EN AW-6201 [EAlMg0,7Si]

Nach Kundenbedarf kann die chemische Zusmmensetzung geändert werden, und es können Drähte auch nach den Normen ASTM und GOST angeboten werden

Abmessungen:
  • Ø 7,6 mm
  • Ø 9,5 mm
  • Ø 12 mm
  • Ø 15 mm
Toleranzen: +/- 5 %
Mechanische und elektrische Eigenschaften: Nach EN 1715-2 (siehe Tabelle 1.)
Coilabmessungen: unlegiert

  • Gewicht: 2000 kg (max. 2500 kg)
  • Breite: 850 +/- 20 mm
  • Aussen Ø: max. 1600 mm
  • Innen Ø: 570 +/- 20 mm
legiert

  • Gewicht: 1300-1500 kg
  • Breite: 850 +/- 20 mm
  • Aussen Ø: max. 1100 mm
  • Innen Ø: 570 +/- 20 mm
Verpackung: Mit horizontaler oder vertikaler Axenlage, auf Paletten (die Desoxidations-Giesswalzdrähte können auch in Matellkäfigen geliefert werden), mit PE Folie, im Bedarfsfall mit Nässeschutz versehen

 

Tabelle 1. – Mechanische und elektrische Eigenschaften
Materialqualität Mechanische Eigenschaften Elektrische Eigenschaften
Festigkeitszustand Zugfestigkeit RM
[N/mm2]
Dehnung
A/1oo[%]
(Nennwert)
Spezifischer Wiederstand
[Ohm/mm2/m]
max.
Elektrische Leitfähigkeit
IACS %
min.
min. max.
EN AW-1350
EN AW-1370
H0 60 80 40 0,02755 63,3
H11 80 95 25 0,02785 61,9
H12 95 110 20 0,02801 61,5
H13 105 120 16 0,02801 61,5
H14 115 130 14 0,02801 61,5
EN AW-6101 T4 150 23 0,035 49,2
T1 170 200 16 0,035 49,2

 

Bei Vertragsabschluss werden alle technischen Detalis der Lieferung mit den Kunden abgestimmt.

Spezielle Kundenwünsche können im gegebenen Fall ebenfalls erfüllt werden.

Zurück